Körperbewusst. Achtsam. Selbstregulierend. Gesundheit praktizieren mit Shiatsu für sich und andere.

DatumSa 06.04.2019 bis So 09.02.2020
jeweils Samstags 9 bis 19 Uhr und Sonntags 9 bis 17.00 Uhr
10 Wochenenden:
6.+7.4.2019
18.+19.5.2019
29.+30.6.2019
24.+25.8.2019
21.+22.9.2019
19.+20.10.2019
9.+10.11.2019
7.+8.12.2019
18.+19.1.2020
8.+9.2.2020

OrtZwergennest - Familie & Gesundheit im Zentrum
Ludwigstraße 29-31, 63456 Hanau
Kosten2.300,00 €
inkl. Kursunterlagen
Was Sie mitbringen sollten
bequeme Kleidung, Decke und mehrere unterschiedlich große Handtücher

Über dieses Seminar

Wieder mal Termindruck im Job, Stau auf der Autobahn und zuhause muss auch noch einiges erledigt wer­den … Wer wünscht sich nicht, auf die unterschiedlichen täglichen Anforderun­gen souverän zu reagieren, ruhig und gelassen zu bleiben und dabei die eigenen Bedürfnisse ausreichend zu befriedigen? Dies gelingt nicht an jedem Tag gleich gut, sondern ist davon abhängig, wie stark die innere Mitte ist und ob die Lebensenergie Ki (jap.) im Körper zur Verfügung steht, wo sie gebraucht wird. Ist das Ki nicht im Fluss, fühlen Sie sich zu­nächst unwohl, wer­den übellaunig, gestresst und möglicherweise sogar krank. Um diese Prozesse zu erkennen und zu verändern, um sich selbst wohlzufühlen und anderen Wohl­befinden zu vermitteln, ist Shiatsu die geeignete Methode. Shiatsu verbindet manuelle Behand­lungstechniken, Selbstbehandlungstechniken und Übungen mit dem Fokus, Ki zum Fließen zu bringen.

Darüber hinaus zielt Shiatsu darauf ab,

  • zu entspannen,
  • Ruhe und Gelassenheit immer öfter zu erleben,
  • die Sinne zu schärfen,
  • sich selbst und andere intensiver wahrzunehmen,
  • die eigene Mitte zu spüren und aus der eigenen Mitte zu agieren,
  • Berührung als Mittel der Selbstregulation zu entdecken,
  • Ki zu spüren und in Fluss zu bringen, dabei Stagnationen zu er­kennen und aufzulösen,
  • die Gesundheitskompetenz so zu fördern, dass Verantwortung für die eigene Gesund­heit übernommen wird.

Die Grundlagenausbildung Shiatsu-Gesundheitspraktikerin vermittelt Shiatsu als Behandlungs­methode und Übungssystem mit vielen Selbstbehandlungstechniken. Die Aus­bildung fördert die Gesundheits‑ und Lebenskompetenz und stärkt das Selbstbewusstsein, so dass jede Teilnehmerin ihren eigenen Weg finden kann zwischen ihren Begabungen und Möglich­keiten im Alltag.

Shiatsu ergänzt nicht nur vorhandene Aus-/Weiterbildungen, sondern erweitert auch professio­nelle Kompetenzen und befriedigt vor allem ganz persön­liche Interessen. Die Grundlagenausbildung dient der individuellen Entwicklung, sie kann neue Arbeitsfelder er­schließen und zu einer neuen Berufstätig­keit führen.  

An jedem Ausbildungswochenende werden Theorie und Praxis in einem angemessenen Verhält­nis vermittelt sowie die neuen Kennt­nisse und praktischen Übungen zielorientiert umgesetzt. Konzeption und Vermitt­lung ermöglichen allen Teilnehmerinnen, Shiatsu als Selbsterfahrung, in Einzel- und Gruppenarbeit anzuwenden.  

Die Grundlagenausbildung wird mit dem Zertifikat Shiatsu-Gesundheitspraktikerin abge­schlos­sen und ist umsatzsteuerbefreit als berufliche Aus-/Weiterbildung und Umschulung. Mit dem Zertifikat besteht die Möglichkeit, Shiatsu im individuellen Kontext gesundheits­fördernd auszuüben.

Das Ausbildungsmodul umfasst

  • 160 Stunden Präsenszeit an 10 Wochenende
  • ausführliche Ausbildungsunterlagen
  • Abschlussprüfung in Theorie und Praxis

Shiatsu-Gesundheitspraktikerinnen …

  •  wissen, wie Gesundheit mit Shiatsu gefördert werden kann.
  • kennen den japanischen Ursprung und Kontext von Shiatsu und haben einen ersten Einblick in die Rezeptionsgeschichte.
  • kennen die 12 Hauptmeridiane / Funktionskreise.
  • bewegen sich aus dem eigenen Hara ökonomisch.
  • sind geübt in verschiedenen Behandlungssequenzen und einer Vielzahl von Meridian-Dehnübungen.
  • entwickeln ein Verständnis für Gesundheit aus ostasiatischer Sicht und für Salutogenese, Resilienz und Ressourcenarbeit.
  • regen den Ki-Fluss an.
  • verstehen die Wirkweise und den Zusammenhang zwischen Haltung und Ki.
  • können Shiatsu für sich selbst, an anderen und in der Gruppe zielführend anwenden in verschiedenen Berufsfeldern und Anwendungsgebieten.
  • erkennen den Fokus ihrer Arbeit in der Wiederherstellung der Selbstregulationsmechanismen und aktivieren die Eigenverantwortung.
  • arbeiten professionell und achten auf Qualität.
  • beginnen, die Wechselwirkungen zwischen Shiatsu und individuellen Lebensprozessen zu reflektieren und aktiv zu gestalten.
  • sichern die Nachhaltigkeit von Behandlungen und Übungen im Alltag.

Seminarleiterin

Renate Köchling-Dietrich

Östliches und westliches Gedankengut verbinden und Neues vermitteln - dies bewegt die Shiatsulehrerin und Heilpraktikerin in ihrem täglichen Leben.

Veranstaltungsort

Zwergennest - Familie & Gesundheit im Zentrum
Ludwigstraße 29-31
63456 Hanau

Anmeldung

Hiermit melde ich mich an für den folgenden Kurs:

Sie können die Kursteilnahme jederzeit schriftlich absagen. Bitte beachten Sie, das folgende Kosten bei Rücktritt vom Vertrag anfallen:

  • bis 6 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 15 Euro Bearbeitungsgebühr
  • bis 3 Wochen vor Veranstaltungsbeginn: 50 % der Teilnahmekosten
  • später als 5 Werktage vor Veranstaltungsbeginn: 100 % der Teilnahmekosten, bei längerfristigen Lehrgängen Teilnahmekosten für das erste Halbjahr. Diese Gebühr entfällt, wenn ein geeigneter Ersatzteilnehmer benannt wird.
  • Wird eine Anmeldung am Tag des Seminarbeginns zurückgezogen oder erscheint ein gemeldeter Teilnehmer nicht, sind grundsätzlich die vollen Teilnahmekosten fällig.

Wir empfehlen daher den Abschluss einer Seminar-Reiserücktrittsversicherung, z. B. über die ERV - Europäische Reiseversicherung AG. Diese Versicherung übernimmt beispielsweise die Stornokosten und Mehrkosten der Anreise aufgrund von Verspätungen u. a. m. Sie können die Versicherung online hier abschließen.